Mentoren

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer wird in seinem Lernprozess von einem persönlichen Mentor oder einer Mentorin begleitet.

Mentoring stellt aus unserer Sicht einen Lernprozess für beide Seiten dar. MentorInnen berichten oft, dass sie im Verlauf des Mentorings auch eigene Projekte reflektieren und die eigenen Kompetenzen in Gesprächsführung und Beratung weiterentwickeln.

Die Mentorinnen und Mentoren bei YLS kommen aus dem Netzwerk des Collective Leadership Institute und bringen ganz unterschiedliche Erfahrungen aus der Privatwirtschaft, bei NGOs, öffentlichem Sektor oder internationaler Zusammenarbeit mit. Ein kleiner Ausschnitt aus den Biografien der MentorInnen zeigt die Vielfalt an Erfahrungen und Hintergründen:

Daniela Deuber hat zehn Jahre Erfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit/Humanitären Hilfe und leitet derzeit den Bereich Soziale Innovation in der BMW Stiftung Herbert Quandt. Sie ist überzeugt, dass die komplexen Herausforderungen der heutigen Zeit nur in transsektoraler und oft auch internationaler Zusammenarbeit gelöst werden können.

Dr. Thomas Schaefer hat in Göttingen und Barcelona Biologie mit den Schwerpunkten Ökologie und Naturschutz studiert und am Max-Planck-Institut für Ornithologie promoviert und gearbeitet. Beim Global Nature Fund in Radolfzell leitet und entwickelt er Projekte zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen sowie im Bereich Naturschutz.

Lothar Hartmann ist Nachhaltigkeitsmanager der memo AG, einem Versandhandel für ökologisch und sozial verträgliche Produkte. Seine Aufgabe ist die Beratung, Koordination und Unterstützung der Funktionsbereiche der memo AG zu allen nachhaltigkeitsrelevanten Themen des Unternehmens.

Cornelia Arras-Hoch, Seniorberaterin bei Johanssen + Kretschmer GmbH (Berlin), hat sich auf Dialog und Beteiligungsfragen spezialisiert, arbeitet seit vielen Jahren zu Nachhaltigkeitsthemen an der Schnittstelle zwischen Politik, Gesellschaft und Wirtschaft. Sie hat jahrelange Erfahrung als strategische Kommunikations-, Organisations- und Prozessberaterin.

Frank Appenzeller hat Menschen in unterschiedlichen Funktionen und Führungsspannen im In- und Ausland geführt. Dabei spielte die Weiterentwicklung von Mitarbeitern auf allen Ebenen eine große Rolle; Mentoring und Coaching wurden dabei regelmäßig und bereichsübergreifend eingesetzt.

Vera Frieg ist seit 3 Jahren beim Collective Leadership Institute als Projektmanagerin in den Weiterbildungsprogrammen sowie in der Prozessbegleitung und Moderation von sektorübergreifenden Partnerschaftsprozessen tätig.